Globale Intelligenz

Genialität durch Vielfalt

Das Erfolgsprinzip der Natur ist ihre Vielfalt.

Das Misserfolgsprinzip des Menschen ist seine Einseitigkeit.

 

 

Band 2 

 

Das Ende des Wahnsinns

 

Globale Intelligenz
statt Terror sapiens

 

 

Hinweis zu Band 2: Veränderte Themenauswahl

Der Band 2 bietet als Essenz der Schriftenreihe „Globale Intelligenz“ eine Zusammenfassung aller relevanten Schlüsselthemen.

Der Leser erhält so in nur einem Band einen umfassenden, konzentrierten Überblick über die Prinzipien der Vielsichtigkeit und der Globalen Intelligenz und deren fundamentale Bedeutung für die zukünftig im Zentrum des gesellschaftlichen Miteinanders stehende Kooperation der Menschen.

So sind zentrale Punkte der Trilogie Terror sapiens in resümierter und aktualisierter Form enthalten – wie auch zahlreiche darüber hinausgehende neue Themen, die ursprünglich für die Bände 2-4 vorgesehen waren.

 

Der Inhalt

Zunächst wird der unfassbare Wahnsinn der Menschen zu Beginn des 21. Jahrhunderts in ganz verschiedenen Bereichen anhand von Fakten verdeutlicht: Von Waffenbesessenheit, Krieg und Terror, über den Skandal des unersättlichen Reichtums Weniger und den daraus resultierenden millionenfachen menschlichen Tragödien, bis hin zum absolut unverantwortlichen Umgang der Menschheit mit ihrer einzigen Heimat Erde.

Damit dieser Wahnsinn überwunden und beendet werden kann ist die Einsicht der Menschen in die gnadenlose Einseitigkeit ihres Denkens und Handelns unverzichtbar. Es gilt die Vielfalt als das Erfolgsprinzip der Natur zu erkennen und dieses Prinzip durch Vielsichtigkeit auf das Wirken der Menschen zu übertragen. Durch Globale Intelligenz lässt sich daraufhin der Wahn des Homo sapiens ein für alle Male überwinden.

In den dann folgenden Kapiteln wird das lebensnahe Bild vom Menschen als vielsichtiges, lernendes, empathisches, kommunikatives, kooperatives und spirituell intelligentes Wesen gezeichnet. Das Prinzip der Goldenen Regel, die globale Kooperationsethik und die Gastgeberkultur (anstelle der unsäglichen deutschen Leitkultur) werden thematisiert. Abgerundet wird „Das Ende des Wahnsinns“ durch Antworten auf die Fragen, was der Mensch in den Zeiten der künftigen Vielsichtigkeit tatsächlich braucht, wie er Erziehung im Sinne Globaler Intelligenz konkret gestalten und wie der gemeinsame Weg der Veränderungen zeitnah begonnen werden kann.

Ob die Menschen das können, ist streng genommen gar nicht die Frage, sondern vielmehr, ob sie dies überhaupt wollen und dann auch tun!

Fazit: Weggucken? Ohne mich!

Bestellen:

(404 Seiten / 30.4.2018)

zum Verlag Tredition

Paperback: 18,95 € / ISBN 978-3-7439-2240-2

Hardcover: 26,95 € / ISBN 978-3-7439-2241-9

e-Book: 5,95 € / ISBN 978-3-7439-2242-6

Inhalt

Inhalt

Leseproben

Der Mensch – Das lernende Wesen

Die Empathie